loading...

Ethik und ESG

Ein verantwortungsbewusster und ethischer Investor

Im Rahmen seiner Investitionstätigkeit möchte Chequers die ethischen Grundsätze, zu welchen Chequers sich verpflichtet, einhalten.

Ein verantwortungsvoller Investment-Prozess

Sofortige Integration von ESG-Themen in den Investment-Prozess

Chequers integriert ESG-bezogene Fragen und Themen vom Zeitpunkt der Investitionsentscheidung in seinen Investitionsprozess, insbesondere mit der Durchführung einer systematischen Due Diligence, um Risiken und Verbesserungspotenziale zu identifizieren. Die Einbeziehung dieser Fragen in die Investitionsentscheidung ist für Chequers für ein solides Risikomanagement und verbesserte Praktiken von wesentlicher Bedeutung und trägt zur nachhaltigen und gemeinsamen Wertschöpfung bei.

Proaktive Überwachung

Im Rahmen einer proaktiven Überwachung integriert Chequers die Forderung nach einer genauen Überwachung der während oder nach der Investition identifizierten Risiken in die Aufgaben, welche den Leitungsorganen seiner Investitionen übertragen werden. Darüber hinaus hat Chequers ein Instrument für Investmentteams und Portfoliounternehmen entwickelt, um die Entwicklung dieser ESG-Risiken sowie die Erreichung möglicher Fortschritte oder positiver Initiativen zu überwachen.

Als aktiver Aktionär fördert und unterstützt Chequers die Unternehmen, in die seine Fonds investiert haben, bei ihren ESG-Verbesserungsmaßnahmen. Infolgedessen konnten mehrere von ihnen ihre Strategie des Umgangs mit der Umwelt und ihren Ansatz zur kontinuierlichen Verbesserung ihrer ökologischen Auswirkungen aktiv weiterentwickeln.

Regelmäßige Kommunikation

Chequers teilt diese gemeinsamen Werte mit seinen Investoren und übermittelt ihnen alle relevanten Informationen über potenzielle Risiken in den Bereichen Umwelt, Soziales und Governance.

Verpflichtungen gegenüber repräsentativen Institutionen

Chequers ist Unterzeichner von:
– der Investor Commitment Charta für das Wachstum von France Invest,
– der von den Vereinten Nationen unterstützten Prinzipien für verantwortliches Investieren (UNPRI).

Konkrete Vereinbarungen mit den Akteuren vor Ort

Chequers leistet regelmäßig finanzielle Unterstützung für Organisationen, die Wachstum fördern und Armut durch Bildung und Unternehmertum bekämpfen.

Im Bewusstsein seines eigenen CO2-Fußabdrucks kompensiert Chequers die Auswirkungen der Reisen seines Teams, indem es in Partnerschaft mit Reforest’Action Bäume pflanzt.

Das Management-Team von Chequers hat zur finanziellen Unterstützung in der Covid-Krise eine Spende, die sich allein durch die Kürzung ihres Arbeitslohnes speist, zusammengetragen, welche in Ihrer Gänze Krankenhäusern in Frankreich, Deutschland und Italien zu Gute kam.

Weitere Informationen