Hild

Das Kerngeschäft von Hild liegt im Vertrieb von Rauchabzugsanlagen sowie von Metallerzeugnissen für die Gebäudehülle. Das ehemalige Familienunternehmen wurde 2011 im Rahmen eines MBI übernommen.

 

Wertsteigerung

Zusammen mit dem Führungsteam übernahm Chequers im Zuge eines Secondary-LBOs 100 % des Kapitals von Hild, mit dem Ziel eine neue Entwicklungsphase einzuläuten. Die Wertsteigerung geschieht durch einen ehrgeizigen organischen Wachstumsplan, der sich auf die Einführung neuer Produkte und den Ausbau des Vertriebsnetzes von Hild mit dem Ziel einer nationalen Abdeckung stützt. Der Plan kann darüber hinaus durch eine oder mehrere Akquisitionen in Frankreich oder Belgien beschleunigt werden, welche bedeutende Synergieeffekte im Einkauf zur Folge hätten.

Investitionsjahr
2016
Umsatz bei Erwerb
100-200 Mio. €
Transaktionstyp
MBOSektorkonsolidierung
Sektor
B2B Distribution
Land
Frankreich